• White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß LinkedIn Icon

CLARE DEVLIN

Crossmedia-Journalistin und Gründerin von folgerichtig

HI,

ICH BIN CLARE.

Journalistin, Gründerin, Insta-Fan und Köln-Verliebt. Für meinen Bachelor bin ich nach Dortmund und Budapest gegangen. Für meinen Master nach Berlin und St. Gallen. Mittlerweile bin ich die meiste Zeit in Köln zu finden.

Beim WDR habe ich 2014 / 2015 mein Volontariat gemacht. Seitdem bin ich irgendwo zwischen feministischen Themen für den Instagram-Kanal Mädelsabende (WDR für funk) und folgerichtig unterwegs. Was ich nämlich wirklich liebe, ist Online! Und anderen erklären, wie das geht. Bei folgerichtig beraten wir Unternehmen zu Instagram, Storytelling und Community-Building.

Außerdem liebe ich Reisen. Ich habe Osteuropa mit dem Rucksack bereist, Kochkurse in Sri Lanka und auf Bali gemacht, in Baumhäusern in Thailand geschlafen, war Schnorcheln auf den Philippinen und in Vietnam, habe Australien mit dem Camper erkundet und Skiberge in Kanada bezwungen.

 

Onlinekurse und Workshops

folgerichtig

 

Zusammen mit Katrin Puvogel und Christina Calaminus habe ich die Social Media Beratung „folgerichtig“ gegründet. Wir beraten Unternehmen und Selbstständige zu Community-Building und Storytelling auf Instagram. Wir halten Vorträge, machen In-House-Workshops und bieten Online-Kurs an. In unseren Business-Onlinekursen "Create Content" und "Be Unique" zeigen wir, wie das Zusammenspiel von gutem Content, durchdachter Kommunikation und einem einheitlichen Branding zum Erfolg führt. Dabei ist unsere Message: Eine aktive Community ist wesentlich relevanter als die reine Followerzahl eines Kanals. Denn die sagt erstmal nichts über den Erfolg aus. ​

JOURNALISMUS

 
B90A3496.jpg

MÄDELSABENDE InsTAGRAM

Mädelsabende ist ein Instagram-Kanal, der sich in aktuelle Debatten einmischt und Tabuthemen anspricht. Es geht um Depressionen, Brustkrebs, Verhütung, Rassismus und viele andere Themen, zu denen wir Denkanstöße bieten wollen. Wir wollen aufklären, informieren, diskutieren und unsere Community für feministische Themen sensibilisieren. Mädelsabende ist ein Format des WDR für funk, für das ich vor der Kamera stehe. Außerdem moderiere ich den gleichnamigen Podcast.

IG: @maedelsabende

Meine Themenschwerpunkte: 

Care Arbeit, Genitalverstümmelung, Brustkrebs, Menstruation, Verhütung, Geburtshilfe oder Geschlechtskrankheiten - das sind nur einige der Themen, mit denen ich mich in den vergangenen vier Jahren beschäftigt habe. Ich habe emotionale Gespräche geführt, bin Menschen nah gekommen und habe intensiv recherchiert. Ich möchte Menschen zum Nachdenken bringen, sie wütend machen, sie motivieren, sich weiter mit Inhalten zu beschäftigen und Dinge zu hinterfragen. 

Einige Beispiele: 
 

  • Wie tastet man richtig seine Brüste ab, um Brustkrebs möglichst früh zu erkennen? Mit diesem Video konnte ich mehr als 145.000 Menschen erreichen. 

  • Eine Welt in einem Grenzbereich zwischen Gewalt und Lust. Mit Cate habe ich in einer IGTV-Reportage über ihren SM-Fetisch gesprochen. 

  • Wer bestimmt eigentlich, was Schönheit ist? Ein Statement gegen die aktuelle Schönheitsnorm, das fast 700.000 Menschen gesehen haben und ein Kommentar, der über 100.000 Menschen erreicht hat. 

  • Dr. Cornelia Strunz operiert Frauen, die genitalverstümmelt wurden. Sie rekonstruiert Vulven. Ich habe sie für einen Film in Berlin getroffen.

  • Wie kommt man darauf, andere Menschen an Penis, Vulva und sogar in der Vagina zu massieren - das habe ich Johanna gefragt, die Tantra-Massagen anbietet. Tanja hat mir erzählt, wie sie ihre Brustimplantate krank gemacht haben und mit Kati habe ich über ihre Asexualität gesprochen. 


Ich will mit Menschen sprechen - persönlich und ehrlich.
Ich will aufklären - über Themen und Missstände.

MÄDELSABENDE - PODCAST

Im Podcast geht es um Beziehungen, um Sex, um körperliche und mentale Gesundheit. Dabei sprechen wir mit Menschen aus der Community - und zwar nicht im Studio, sondern bei unseren Interviewpartner:innen im Wohnzimmer oder der WG-Küche. Ich bin eine der zwei Hosts und spreche jeden Monat mit einer Person. 

Einige Beispiele: 

 

Mit Lea habe ich über ihre Fettverteilungskrankheit Lipödem gesprochen: Wie ist es, mit Anfang 20 bereits 25.000 Euro Schulden wegen der OPs zu haben? 

Vaginismus heißt - die Vagina macht dicht. Man kann nichts einführen, keinen Tampon, keinen Penis. Das heißt auch: Kein Sex, keine gynäkologischen Untersuchungen. Wie beeinflusst das die Beziehung? Darüber habe ich mit Leonie gesprochen. 

Meine Motivation: 

Ich möchte, dass die Menschen sich in den Interviews öffnen. Dass sie ungefiltert erzählen, mir vertrauen und dass sich ein intimes Gespräch entwickelt - trotz Mikro. Denn all die Themen verdienen es erzählt zu werden. 

WDR Fernsehen

Bei der Sendung Frau tv stehe ich regelmäßig als On-Reporterin für verschiedene Themen vor der Kamera. Mit Melina habe ich beispielsweise über das Stigma Geschlechtskrankheiten gesprochen. Lilli hat mir von ihrer Inkontinenz nach der Schwangerschaft erzählt, um so das Thema zu enttabuisieren. 

Neben Frau tv setze ich auch immer wieder sendungsunabhängige Projekte vor der Kamera um - zum Beispiel als Host für die Reportage-Reihe "Familie ist...?". Das Thema: Wie erklärt eine Tochter, dass sie zwei Mütter und zwei Väter hat? Was macht eine Patchwork-Mama, die von den Kindern ihres Partners nicht akzeptiert wird? Vater, Mutter, Kind: Früher hieß das Familie. Heute kann Familie noch so viel mehr sein. Ich besuche eine Patchwork- und eine Co-Parenting-Familie, die sich vom klassischen Rollenbild verabschiedet haben.

auf meinem Instagram-Kanal @clarevan erreiche ich knapp 30.000 Menschen. komm vorbei!